Hier finden Sie die geschichtliche Entwicklung unserer Schule

Grundsteinlegung, Bauzeit und Einweihung

Die Staatliche Mittelschule für Knaben und Mädchen wurde durch Entschließung vom 24.07.1959 des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus errichtet.

Beim Beginn des Unterrichts am 10. September 1959 mit 42 Mädchen und 32 Knaben hatte die Schule 3 hauptamtliche und 5 nebenamtliche Lehrkräfte. In den kommenden Jahren erlebte die Schule eine stürmische Aufwärtsentwicklung.

Umzug in das neue Haus in der Birkstraße

Am 7. Februar 1966 konnte der Neubau an der Birkstraße 5 bezogen werden, der für 12 Klassen vorgesehen war. Die Schule hatte inzwischen schon 382 Schüler, die in 12 Klassen von 18 haupt- und 5 nebenamtlichen Lehrkräften unterrichtet wurden. Doch das neue Schulgebäude war schon bald wieder zu klein. Im Schuljahr 1979/1980 besuchten 557 Schüler unsere Schule. Sie waren auf nunmehr 17 Klassen verteilt und wurden von 29 hauptamtlichen Lehrkräften betreut.

Umbau der Realschule Füssen

Im Herbst 1996 begann der Umbau der Realschule Füssen. Auf der früheren Nordwiese wurde als erstes das Fundament geschalt und betoniert. Dort steht heute ein Schulgebäude mit modernem Outlook. Es beinhaltet eine Pausenhalle mit Glasdach, einen Biologie-Fachraum, einen Musik-Fachraum und einen Computersaal für Multimedia Anwendungen.

In der Zwischenzeit wurde im Westen ein kleiner Anbau errichtet, in dem neue Toiletten und Klassenzimmer gebaut wurden. Im Sommer 1997 ging es an den Umbau des Hauptgebäudes. Zunächst wurde das Dach vom Hauptteil des 2-stöckigen Gebäudes abgetragen. Doch in den folgenden Tagen schüttete es wie mit Kübeln ins Haus. Zwar verlegte man eine Folie gegen den Regen, doch sie war nicht dicht. Der Hausmeister musste im 3-Stunden-Takt Eimer und Wannen leeren, die er aufstellte. Und das Tag und Nacht! Doch schließlich konnte in den Sommerferien das Dach wieder aufgebaut werden.

Parallel dazu wurde ein weiteres Treppenhaus gebaut. Es verband alle Stockwerke miteinander, auch den dritten Stock, der neu hinzugekommen war. Für den Aufzug musste in jedem Stockwerk die 80 cm dicke Betondecke ausgesägt werden. Dann erst konnte der Schacht und letztendlich der Aufzug selbst fertiggestellt werden. Im Herbst 1998 fand die Einweihungsfeier für das neue Schulhaus statt.

Die neue  Turnhalle

Nach knapp zweijähriger Bauzeit, konnte am 31.05.2000 die neue Doppelturnhalle eingeweiht und in Betrieb genommen werden. 
In unserer Fotogalerie (>Schulhaus) finden Sie eine Außen- und Innenansicht unserer Turnhalle.


Der Erweiterungsbau 2007/08 

Nach nur einjähriger Bauzeit konnte am 31.10.2008 ein erneuter Erweiterungsbau eingeweiht werden. Es wurde Richtung Süden und nach oben aufgestockt: Insgesamt 5 neue Klassenzimmer und ein vergrößertes Lehrerzimmer sind entstanden. Die neuen Räume sind sogar mit Internetanschluss und Beamern ausgestattet. Außerdem verbindet ein neues Treppenhaus am Südende des Schulhauses das neue Stockwerk mit den darunter liegenden.
Am Freitag, 31.10.08 fand die farbenfrohe Einweihung in unserer Turnhalle statt. Alle Schüler und viele Ehrengäste waren eingeladen. Bilder dazu finden Sie unter Schulleben.
Da sich an unserer Schule innerhalb von nur 6 Jahren die Schülerzahlen verdoppelt haben sind leider trotz Erweiterung bereits wieder räumliche Engpässe absehbar.