Hilfsprojekt zugunsten Ugandas

Die Realschule Füssen unterstützt seit dem Jahr 2011 das Butiro Christian College in Uganda, eine Initiative des "Freundeskreis Christliche Sozialarbeit in Uganda". Unsere Sekretärin, Frau Centa Angerer arbeitete einige Jahre als Entwicklungshelferin an den dortigen Sekundarschulen.

Am 14.01.2014 besuchten Elisabeth Mwaka und Manfred Wardin (Vorsitzender des Freundeskreis Christliche Sozialarbeit in Uganda) unsere Schule und hielten einen lebhaften Vortrag über ihre dortige Arbeit:

Etwa 350 Schüler und Schülerinnen schauen fasziniert auf die Bilder von Elisabeth Mwaka, während sie gespannt ihren erklärenden Worten lauschen. Der sehr persönlich angehauchte Vortrag fesselt seine Zuschauer, dürfen die Kinder doch sehen, wie es in ärmeren Ländern der Welt zugeht. Das einfache Essen, Maisbrei, Reis und Süßkartoffeln, das Open-Air Klassenzimmer unter einem Baum und auch das trotzdem so fröhliche Gemüt der Menschen in Uganda lassen uns bescheiden werden. Elisabeth zeigt uns Bilder von Schulen, Waisenhäusern, Ausbildungsstationen für Schreiner, Maurer, Näherinnen. Ein Haus kostet dort etwa umgerechnet 250 EURO. Die Vortragende erklärt das ugandische Schulsystem und erläutert auch das Leid, das in diesem Land noch herrscht, seien es medizinische Probleme wie Polio, Masern oder Typhus, oder auch die hohe Säuglingssterblichkeit und das Leid der Frauen, vor allem der mittellosen Witwen. Zum Schluss zeigt sie uns die neuen Kleider, die dank unserer Spende gekauft werden konnten. Dies fanden die Schüler besonders toll, zu sehen, dass das Geld wirklich in Uganda ankam und geholfen hat, Freude zu schenken und Leid zu mildern. Dank großzügiger Spenden konnte bisher der Hunger fast ausgemerzt und Computer angeschafft werden. Nachhaltigkeit und Subsidiarität (Hilfe zur Selbsthilfe) gewähren neben den Ausbildungsstätten auch Mikrokredite für Witwen, ebenso wie geschenkte Schweine und Kühe, die Nachwuchs bekommen und so wiederum dem Kreislauf des Lebens dienen.

Wir freuen uns, in Zukunft mehr aus Uganda zu hören. (S. Guggemos-Hübner)

Einmal im Jahr "erarbeiten" unsere Schüler der 5. bis 9. Klassen an unserem Gemeinschaftstag Spenden für dieses Projekt. Für die Uganda-Hilfe wurden im letzten Sommer dadurch insgesamt 3000€ an Spendengeldern eingenommen.

Ansprechperson an unserer Schule bezüglich der Uganda-Hilfe ist Frau Guggemos-Hübner, Frau Krammer und Frau Angerer.